Heiner Buttenberg Stiftung

Gutes zu tun kann so gut tun

Projekte der Heiner Buttenberg Stiftung

 

1. Kinderkrebs-Krankenhaus in Timisoara - unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban

2. Leukämiekrankenhaus in Buzias - unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban

3. Jugendfarm "Pater Paulus" in Bacova - der Pater Berno Stiftung

4. Kinderheim Hänsel und Gretel" in Timisoara Haus Caritas

 

Auch wenn Sie die Sprache nicht verstehen - die Bilder sind beeindruckend.

Die meisten der kleinen Patienten sind todkrank, haben Leukämie!

Viele haben durch die Chemotherapie ihre Haare verloren,

verstecken das kahle Köpfchen unter einem Kopftuch oder einer Mütze.

Es mangelt noch immer an vielen Dingen wie medizinischen Geräten und Verbrauchsmaterial.

Und vor allem lebensrettenden Medikamenten, die es in dem Land nicht gibt, werden benötigt.

Noch vor Jahren starb fast jedes zweite Kind, weil die nötigen Medikamente fehlten.

Auch wenn Leukämie eine ernste Erkrankung ist, so stehen die Chancen auf Heilung sehr gut,

sofern schnell alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden können.

Erfolgsgeschichte

Jahresbericht 2018 der Heiner Buttenberg Stiftung

Für die gesamten Immobilien in Rumänien sind an Unterhaltungskosten

Grundsteuern, Versicherungen, Sonstiges) ca. 38.560,00 Euro entstanden.

In 2018 wurden folgende Projekte mit insgesamt ca. 87.670,00 Euro unterstützt:

1. Kinderheim Hänsel und Gretel" in Timisoara (Haus Caritas) 20 Kinder

2. Kinderkrebs-Krankenhaus in Timisoara(unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban)

3. Leukämiekrankenhaus in Buzia (unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban)

4. Jugendfarm "PaterBenno" in Bacova, arbeitslose Jugendliche von der Straße

finden hier in der Landwirtschaft Arbeit und Unterkunft

5. Kinderheim "Kinderzukunft" in Timisoara (150 Kinder)

Aktuelle Projekte

Kinderkrebs-Krankenhaus in Timisoara - unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban

Die meisten der kleinen Patienten sind todkrank, haben Leukämie!

Viele haben durch die Chemotherapie ihre Haare verloren,

verstecken das kahle Köpfchen unter einem Kopftuch oder einer Mütze.

Jugendfarm "Pater Paulus" in Bacova - der Pater Berno Stiftung

Die Farm bietet 16 jungen langzeitobdachlosen Männern und Frauen mit ihren Kindern, die zuvor vorübergehend im Nachtasyl

eine Unterkunft gefunden haben, die Chance für einen Neuanfang. Hier leben sie gemeinsam wie in einer großen Familie.

 

Leukämiekrankenhaus in Buzias - unter Leitung von Frau Prof.Dr. Serban

Das ärztliche Zentrum für Kinder und Jugendliche in Buzias

hat das Leben von Tausenden von Patienten

mit Typ-1-Diabetes und Hämophilie,

eine zweite Chance gegeben.



Neues Projekt

Dieses Projekt wird von der Stiftung mit einem monatlichen Beitrag unterstützt.

Klinik für Onkologie und Strahlentherapie

 

EU-Projekt

 

Premie Andrej Plenkovic

 

Kroatien hat beträchtliche Mittel von der EU zur Verbesserung der Gesundheits-Vorsorge in ganzen Land erhalten.

 

 

Bild von links, Markus Bergmann Pächter / GF City-Hotel-Meckenheim, Stationsschwester, Prof. Veselin Skrabic, Andrea Manderfeld, Heiner Buttenberg, Doctor Visnja Armandae

Clinical Hospital Center Split

Das größte Krankenhauszentrums in Dalmatien, das rund 3.300 Mitarbeiter beschäftigt. Das Krankenhaus ist eine Einrichtung von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung und als unteilbarer Teil der Stadt und Region in allen gesellschaftlichen Bereichen tief verwurzelt.

Heute gibt es in diesem Land nur wenige Städte mit einer so reichen Gesundheitsgeschichte wie Split. Die ersten Anfänge des Krankenhauses gingen auf das Ende des 18. Jahrhunderts zurück. Während dieser langen Zeiträume erfuhr das Split-Krankenhaus verschiedene organisatorische und andere Veränderungen und entwickelte sich entsprechend den Bedürfnissen der Gesellschaft und den Erfordernissen der Gesundheitsfürsorge.

Pfingstbrief

Liebe Familie Buttenberg,

Ein gesegnetes Pfingstenfest in Gesundheit und Freude. wuenschen wir  Ihnen  aus ganzem Herzen.Ich hoffe dass es Ihnen 
gut geht und dass auch  langsam auch Ihre Taetigkeit wieder stattfinden kann.

So eine lange Zeit zu Hause isoliert  hatte/habe ich Zeit um nachzudenken , um  mich zu  wundern welch eine einzigmalige  
Chance wir hatten solch  wunderbare Menschen wie Sie   ,zu treffen. Ihre   grosszuegige  und treue  Teilnahme an unserem 
Vorhaben in Buzias ist bewegend. Nie werden wir in geigneter Weise unseren Dankgefuehlen  richtigen Ausdruck geben 
koennen.

Die  viel Zeit, hat  fuer mich   aber auch Trauer , Traenen und  Depression mit sich gebracht, so dass mit Einverstand von 
Viorel werde ich  wieder taegliech 2-3 Stunden in die Klinik gehen.

Die gute Nachricht ist es dass , nach dem Not- und Alertzustand,am Montag die urspruengliche Taetigkeit von Buzias gestartet 
wird sein.. Es kommen Patienten aus dem ganzen Land. So, werden keine leichte Aufgaben geben: ernste Protektionmassnahmen, 
aber auch eine freundliche ,profesionelle  Atmosphaere zu schaffen. Viorel wird auch dort sein, denn es werden viele Ausforderungen
geben.

Drueckt uns bitte die Daumen  und betet  bitte auch  fuer uns und fuer das Zentrum..

Nun wuenschen wir Ihnen  frohe Tage, vor allem in Gesundheit und  mit Gottessegen.

Ihnen fuer immer verbunden,in der Erwartung eines baldigen Treffens , verbleiben wir 
in Dankbarkeit

Margit und Viorel, Joana und Peter.
-- 


Kontakt

Heiner Buttenberg Stiftung

Bonner Str.25

53340 Meckenheim

 

Telefon: Montag und Mittwoch 02225 - 888 5290

Fax: 02225-8885-291

E-Mail: info@heiner-buttenberg-stiftung.de

Internet: www. heiner-buttenberg-stiftung.de

Bankverbindung:

Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG

IBAN: DE16 3706 9627 0021 2121 21

BIC: GENODED1RBC